Rückschau 2015

Im scheidenden Jahr wurden unsere Kindergärten und Jugendprojekte von den Mitglieder des Vorstandes vor Ort betreut. Im April reisten Klaus Brüggemann und Ralf Kempkes nach Georgien und im Oktober besuchten Klaus und Lydia Brüggemann sowie Ralf Kempkes Armenien.

Zusätzliche Kinder aufgenommen

Unsere Kindergärten haben 2015 spontan einige Kinder zusätzlich aufgenommen, darunter auch Flüchtlinge aus Syrien, so dass wir nun rund 100 Kinder in den Kindergärten betreuen.

Neuer Kindergarten geplant

Nach weiteren Erkundungen in Georgien wurde vor Ort beschlossen, in dem Dorf Koreti, Region Kachetien, einen weiteren Kindergarten zu schaffen.

Es wäre damit bereits der 6. Kindergarten unserer Organisation im Kaukasus.

Aktionen in Deutschland

Auch in Deutschland war der Verein nicht untätig: es wurde eine weitere Aktion der Reihe „Natur und Umwelt“ durchgeführt und in Ney/Hunsrück Obstbäume gepflanzt.

Die Jahreshauptversammlung wurde planmäßig am 16.10.2015 durchgeführt.

Ausblick auf 2016

Im kommenden Jahr werden die Reisen nicht allein von Mitgliedern des Vereins bestritten.

Klaus Brüggemann und Ralf Kempkes werden im April bei Ihrer Reise nach Georgien und Armenien von Bernd Klippert und Tatjana Augustin begleitet. Die beiden Sind Mitarbeiter von der befreundeten Organisation NAK-Karitativ.

Auf dieser Reise sollen unter anderem die ersten Voraussetzungen für den neuen Kindergarten in Koreti geschaffen werden.

Viele Kinder tanzen im Kreis im geschmückten Kindergartenraum in Alaverdi

Im Kindergarten von Alaverdi

Jugendliche stehen im Herbst vor einem Buchladen

Jugendliche eines Deutschkurses in Achmeta

Kinder sitzen zusammen im Kindergarten in Yerevan

Kinder im Kindergarten in Yerevan