Armenien

Das Land Armenien ist eher unauffällig, sowohl die wirtschaftlich ökonomische, als auch die soziale Situation der Menschen ist aber den oben beschriebenen Beispielen gleichzusetzen. Menschen in diesem Land bedürfen externer Hilfe, um ihre Lebenssituation lebenswürdiger zu gestalten.

Armenien ist durch seine geografische Lage abgeschnitten von den Haupthandelswegen. Es existiert kein Zugang zu den Weltmeeren, die Schwarzmeerhäfen liegen in Georgien, dem nördlichen Nachbarn, der Zugang zum Mittelmeer gehört der Türkei, dem westlichen Nachbarn, dessen Grenzen allerdings „dicht“ sind. Aufgrund des von der Türkei immer noch nicht anerkannten „zweiten Völkermordes“ des vergangenen Jahrhunderts existieren keine Beziehungen beider Länder.

Im Osten liegt das erdölreiche Aserbaidschan und der südliche Nachbar ist der Iran. Diese Insellage bedingt eine wirtschaftliche Abgeschnittenheit des Landes, das nicht besonders reich an Bodenschätzen ist und hauptsächlich von der Landwirtschaft profitiert.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.