Semper pro humanitate e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kindergarten in Koreti eröffnet

Viele Menschen aus der Umgebung und der Politik stehen während der Einweihnungsfeier vor dem neuen Kindergartengebäude.Planmäßig am 3. September 2016 wurde der Kindergarten in Koreti/Georgien eingeweiht.

Diese Neuerung lockte Viele Dorfbewohner der von Armut gezeichneten Region zur Eröffnungsfeier. Darüber hinaus auch viel Politprominenz: Der Bürgermeister der nahegelegenen Stadt Achmeta sowie der Leiter der Kulturabteilung und ein Abgeordneter aus dem Nationalparlament in Tiflis.

 

 

Der Kindergarten nimmt die Arbeit mit 10 Kindern auf, zu Beginn des Jahres 2017 werden fünf weitere Kinder hinzukommen. Spätestens ab 2018 werden an dem neuen Standort 20 Kinder betreut.

Kinder mit ihren Betreuerinnen im neuen, rosa gestrichenen Spielzimmer in Koreti.

Der Verein betreibt damit sechs Kindergärten, vier davon in Armenien und zwei in Georgien. Klaus Brüggemann sagte begeistert über diesen Erfolg: "Wir sind stolz darauf, bereits so viele Kindergärten unterhalten zu können. Ohne die Unterstützung der Mitglieder wäre dies nicht möglich. Aber selbstverständlich legen wir nicht die Hände in den Schoß; es ist weiterhin viel zu tun!"